18.07.2004

Nachrichtenarchiv 19.07.2004 00:00 Priesterseminar St. Pölten: Skandal weitet sich aus

Auf mehreren Computern des Priesterseminars St. Pölten hat die Polizei offenbar kinderpornographisches Material gefunden. Die Ermittler haben einen vorläufigen Endbericht an die Staatsanwaltschaft übergeben, berichtet das österreichische Fernsehen ORF. Wie viele Bilder gefunden wurden und wie viele Personen diese Bilder herunter geladen haben, ist noch nicht geklärt. Die Diözese St. Pölten kündigte Konsequenzen an. Ein Sprecher sagte, nun müßten sich die betroffenen Personen äußern. Der österreichische Bundeskanzler Schüssel drängte erneut auf eine "rasche Klärung" des Skandals. - Die St. Pöltener Staatsanwaltschaft hat für heute eine Stellungnahme angekündigt. Mit Spannung wird auch auf eine Reaktion des Vatikans gewartet. Kirchen-Insider schließen nicht aus, daß sich der Papst auch bereits heute mit der Causa Krenn auseinander setzen könnte.