15.07.2004

Nachrichtenarchiv 16.07.2004 00:00 Cap-Anamur-Gründer ist "erschüttert" über Aktion in Italien

"Cap Anamur"-Gründer Rupert Neudeck geht auf Distanz zum Stil der Rettungsaktion vor Sizilien. Dem Kölner "Express" sagte er, er sei "erschüttert" über die mögliche Inszenierung der Flüchtlingsrettung. Der Katholischen Nachrichten-Agentur sagte er, er sei besorgt über die "nachhaltige  Rufschädigung". Die Aktion sei offenbar schlecht vorbereitet gewesen. So habe es keine Planungen für die Aufnahme der Flüchtlinge gegeben. Das Schiff sei lange ziellos umher gefahren.