14.07.2004

Nachrichtenarchiv 15.07.2004 00:00 Protesttag der Mitarbeiter von Daimler-Chrysler

Massenproteste bei DaimlerChrysler - Der Widerstand der Belegschaft gegen die Sparpläne des Konzern-Vorstandes hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Bundesweit haben heute 60.000 Mitarbeiter ihrer Wut mit befristeten Arbeitsniederlegungen Luft gemacht. Alleine vor dem Stammwerk im baden-württembergischen Sindelfingen kamen 20-tausend Menschen zusammen, um gegen eine angedrohte Lohnkürzung von 500 Millionen Euro zu protestieren. Das Ma­nage­ment will die neue Mercedes-C-Klasse sonst in Bremen oder Südafrika produzieren lassen, womit in Sindelfingen 6000 Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen.