13.07.2004

Nachrichtenarchiv 14.07.2004 00:00 Eigenheimzulage streichen-Kinderbetreuung ausbauen

Die Bundesregierung will die Eigenheimzulage streichen. Das Bundeskabinett befürwortete einen Gesetzentwurf von Finanzminister Eichel. Die frei werdenden Steuermilliarden sollen in Bildung und Forschung investiert werden. Was der Bund den "Häuslebauern" nimmt, will er in die sogenannten innovativen Technologien stecken. Allerdings muss der Bundesrat der geplanten Abschaffung der Eigenheimzulage noch zustimmen. Zuvor hatte das Kabinett auch einen Gesetzentwurf zur besseren Betreuung von kleinen Kindern auf den Weg gebracht. Damit werden vom nächsten Jahr an die Kommunen verpflichtet, ihr Angebot an Krippenplätzen und Tagesmüttern zu erweitern.