04.07.2004

Nachrichtenarchiv 05.07.2004 00:00 SPD und Gewerkschaften bemühen sich um Einigung

Die Spitzen von Gewerkschaften und SPD treffen sich heute Abend in Berlin, um über ihre Differenzen bei den Reformen zu beraten. Beide Seiten warnen vor einer Eskalation. Der niedersächsische SPD-Fraktionschef Gabriel sagte, wenn der Streit so weiter gehe wie bisher, würden sich sowohl die SPD als auch die Gewerkschaften möglicherweise für Generationen in die Bedeutungslosigkeit verabschieden. Auch der DGB ist um Entspannung bemüht. Vizechefin Engelen-Kefer erklärte, niemand könne an einem Dauerkonflikt ein Interesse haben.