13.06.2004

Nachrichtenarchiv 14.06.2004 00:00 Konferenz für Handel u. Entwicklung: Kurskorrektur gefordert

UN Generalsekretär Annan und Brasiliens Präsident Lula da Silva eröffnen heute die Konferenz für Handel und Entwicklung in Brasilien. Kurz vor Beginn der Konferenz forderten Kleinbauernverbände und nichtstaatliche Organisationen Kurskorrekturen im Weltagrarhandel. In São Paulo überreichten Vertreter französischer und brasilianischer Verbände dem UN-Generalsekretär eine "Erklärung der Zivilgesellschaft". Darin werden negative Folgen der neoliberalen Wirtschaftspolitik der vergangenen Jahre kritisiert. - Im Vorfeld der Konferenz drängten die Entwicklungsländer die EU und die USA dazu, die Exportsubventionen bei Agrarprodukten abzubauen.