11.06.2004

Nachrichtenarchiv 12.06.2004 00:00 Kardinal Kasper betont Bedeutung Bonhoeffers für die Ökumene

Kardinal Walter Kasper hat die Bedeutung von Dietrich Bonhoeffer für die Ökumene und die Rolle der Kirchen in der Gesellschaft hervorgehoben. Für den von den Nationalsozialisten ermordeten evangelischen Theologen habe die Zukunft der Kirche "im radikalen Dasein für andere" bestanden. Das sagte Kardinal Kasper bei einem Kongreß der Bonhoeffer-Gesellschaft in Rom. Landesbischöfin Margot Käßmann forderte von den Kirchen verstärkte gemeinsame Bemühungen um den Frieden. Im Blick auf den Irak-Krieg beklagte Käßmann unnötige Gewalt im Kampf gegen den Terrorismus und die Mißhandlung von Gefangenen. Christen verschiedener Konfessionen sollten sich insbesondere für eine internationale Friedenstruppe unter Leitung der Vereinten Nationen einsetzen, so Käßmann.