10.06.2004

Nachrichtenarchiv 11.06.2004 00:00 China geht gegen Falun Gong-Satelliten-TV vor

Frankreich soll das Satellitenfernsehprogramm der Falun-Gong-Sekte stoppen. Das fordert die chinesische Regierung. Peking sieht Falun Gong als "bösartigen Kult" an und verfolgt seine Anhänger seit fünf Jahren. Paris bestätigt den Eingang der Beschwerde. Man lehnt aber Druck auf den Satellitenbetreiber Eutelsat ab. Dies sei allenfalls Sache der unabhängigen Medienaufsichtsbehörde CSA, hieß es. Das Falun Gong-Fernsehen war früher schon einmal auf einem Satellitenkanal eines niederländischen Anbieters aufgetaucht. Als die chinesische Regierung daraufhin der niederländischen Gesellschaft wirtschaftliche Pressionen androhte, wurde der Sektenkanal verschlüsselt.