02.06.2004

Nachrichtenarchiv 03.06.2004 00:00 Bush will bei Papstaudienz Folterungen erneut verurteilen

US-Präsident Bush will bei seinem für morgen geplanten Treffen mit Papst Johannes Paul II. die Folterungen im Irak erneut verurteilen. Dies kündigte der Botschafter der USA beim Heiligen Stuhl, Nicholson, an. Zu den Folterungen im Gefängnis von Abu Ghraib hätten Bush und der Heilige Stuhl denselben Standpunkt. Beide seien zutiefst schockiert und erschüttert. Nicholson sagte weiter, auch der US-Präsident teile die Besorgnis wegen der Auswirkungen dieser Ereignisse für den Dialog mit dem Islam.