27.05.2004

Nachrichtenarchiv 28.05.2004 00:00 Universität Lübeck erzielt Durchbruch bei adulten Stammzellen

Forscher der Universität Lübeck haben nach eigenen Angaben einen Durchbruch bei der Erforschung adulter Stammzellen erzielt. Mit Hilfe eines neuen Verfahrens sei es gelungen, aus dem Gewebe erwachsener Tiere und Menschen Stammzellen zu isolieren, die sich anschließend auch in andere Körperzellen umwandeln ließen. Das teilte die Hochschule heute mit. Die menschlichen adulten Stammzellen seien im Labor stabil gewachsen und hätten sich gut vermehrt und ausdifferenziert, hieß es. Damit seien Ergebnisse erzielt worden, die sonst nur mit den ethisch umstrittenen embryonalen Stammzellen gelungen seien. Die Forscher hoffen, geschädigtes oder fehlendes menschliches Gewebe durch Stammzellen züchten zu können.