26.05.2004

Nachrichtenarchiv 27.05.2004 00:00 EU-Länder sollen Ausbau erneuerbarer Energiequellen verstärken

Die EU-Staaten erreichen beim Ausbau erneuerbarer Energien derzeit bei weitem nicht ihre selbstgesetzten Ziele. Angesichts der bisher mageren Ergebnisse und steigender Ölpreise müßten die 15 alten EU-Mitglieder zusätzliche Maßnahmen ergreifen, forderte Energie-Kommissarin  de Palacio in Brüssel. Die EU hatte sich zum Ziel gesetzt, bis 2010 zwölf Prozent des Energieverbrauchs aus erneuerbaren Energiequellen wie Wind, Biomasse und Sonnenenergie zu erzeugen. Nur vier Länder seien auf einem guten Weg, diese Vorgabe zu erfüllen. Dies seien Deutschland, Dänemark, Finnland und Spanien, sagte die EU-Kommissarin.