23.05.2004

Nachrichtenarchiv 24.05.2004 00:00 Pax Christi ruft zu Boykott von Fast-Food-Kette auf

Die internationale katholische Friedensbewegung Pax Christi hat zum Boykott der Fast-Food-Kette Taco Bell aufgerufen. Grund seien die durch den Preisdruck des Unternehmens erzeugten miserablen Arbeitsbedingungen der US-amerikanischen Landarbeiter. Die Landarbeiter, die die Tomaten für den Fast-Food-Konzern pflückten, erhielten Löhne unter der Armutsgrenze. Es handele sich um "moderne Sklaverei". Wenn Taco Bell gerechte Preise für die verwendeten Tomaten zahlte, würde sich das kaum auf die Verbraucherpreise auswirken; jede Mahlzeit würde dadurch nur um Cent-Bruchteile teurer, so Pax Christi.