20.05.2004

Nachrichtenarchiv 21.05.2004 00:00 "Nein zur Homo-Ehe unterstützt Grundprinzipien des Lebens"

Der Vorsitzende der Französischen Bischofskonferenz, Erzbischof Jean-Pierre Ricard, hat sich gegen die Eheschließung von Homosexuellen ausgesprochen. In Begles bei Bordeaux will der dortige Bürgermeister und führende Grünen-Politiker des Landes, Mamere, am 5. Juni zwei gleichgeschlechtliche Partner standesamtlich trauen. Erzbischof Ricard erklärte, es sei "nicht diskriminierend", daran zu erinnern, dass eine Ehe von Mann und Frau geschlossen werde. Die Kirche wolle nicht eine streng konfessionelle Ehe verteidigen, sondern die Grundprinzipien des sozialen Lebens unterstützen.