13.05.2004

Nachrichtenarchiv 14.05.2004 00:00 Neues Vatikanpapier warnt vor Ehen von Katholiken und Nichtchristen

Der Vatikan hat vor der Eheschließung zwischen Katholiken und Nichtchristen gewarnt. In einem Papier des "Päpstlichen Migrantenrats" heißt es, von einer Heirat zwischen Katholiken und nichtchristlichen Zuwanderern sei "mit unterschiedlichem Nachdruck je nach Religion" abzuraten. Speziell zur Ehe zwischen Katholiken und Muslimen bemerkt das Dokument, nach den "bitteren Erfahrungen der Vergangenheit müsse vorher eine genaue Vorbereitung" erfolgen.  In jedem Fall bedürften Ehen zwischen Katholiken und Muslimen einer kirchenrechtlichen Sondergenehmigung. Islamische Vertreter teilen die Ansicht des Vatikan. Es könne zu besonderen Spannungen zwischen den Konfessionen kommen - speziell bei der Kindererziehung.