11.05.2004

Nachrichtenarchiv 12.05.2004 00:00 Immer mehr Kinder wachsen bei nur einem Elternteil auf

Immer mehr Kinder in Deutschland wachsen bei nur einem Elternteil auf. Im vergangenen Jahr waren es 2,2 Millionen, teilte das Statistische Bundesamt heute mit. Der Anteil stieg seit 1996 trotz rückläufiger Kinderzahlen von 12 auf 15 Prozent. Damit lebte fast jedes siebte der rund 14,9 Millionen Kindern im Jahr 2003 nur bei Mutter oder Vater. Auch in nichtehelichen oder gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften wachsen laut Statistik immer mehr Kinder auf. Der Anteil der bei Ehepaaren aufwachsenden Kinder liegt mit sinkender Tendenz bei knapp 80 Prozent.