06.05.2004

Nachrichtenarchiv 07.05.2004 00:00 Kölner Katholiken für Gott in EU-Verfassung

Für einen Gottesbezug in der EU-Verfassung hat sich der Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV) im Erzbistum Köln ausgesprochen. Eine Werteordnung, die keinen Bezug auf Gott nehme, untergrabe ihren moralischen Anspruch, heißt es in einer in Köln veröffentlichten Erklärung des katholischen Sozialverbandes. Jede Werteordnung, die sich eine Gesellschaft gebe, sei gefährdet, wenn sie nicht an eine höhere Macht gebunden sei. Der Verband rief zur Unterstützung der Unterschriftenaktion des Initiativkreises "Ja zu Gott und Europa" auf, den der Diözesanrat im Erzbistum Köln organisiert hat.