14.04.2004

Nachrichtenarchiv 15.04.2004 00:00 Afrikas Anglikaner protestieren gegen Homo-Priester

Aus Protest gegen die Zulassung homosexueller Priester in zahlreichen anglikanischen Kirchen diskutieren Bischöfe afrikanischer Länder derzeit in Nairobi eine Ablehnung aller Gelder aus entsprechenden Ländern. Der Streit in der rund 70 Millionen Mitglieder zählenden anglikanischen Weltgemeinschaft brach offen aus, nach dem die US-Episkopalkirche Gene Robinson im November zum ersten bekennenden homosexuellen Bischof geweiht hatte. Mehrere Nationalkirchen sagten sich bereits von der US-Schwesterkirche los.