04.04.2004

Nachrichtenarchiv 05.04.2004 00:00 UN besorgt über Lage im Sudan

UN-Generalsekretär Kofi Annan hat sich besorgt über die Lage im Sudan geäußert. Die Sicherheit und das Leben von tausenden Zivilisten stünden auf dem Spiel, so Annan. Er fordert die Verantwortlichen auf, ihre Gräueltaten einzustellen. Regierungstruppen und arabische Milizen haben tausende nicht arabische Zivilisten in der Dafur-Region getötet. Das berichtet die Menschenrechtsorganisation "Human Rights Watch". Fast eine Million Menschen seien aus ihren Dörfern vertrieben worden. Die Kämpfe haben vor gut einem Jahr begonnen.