29.03.2004

Nachrichtenarchiv 30.03.2004 00:00 Einigung beim Klimastreit

Im Koalitionsstreit um den Handel mit Emissionsrechten ist der Durchbruch gelungen. Bei einem Krisengespräch im Kanzleramt verständigten sich Wirtschaftsminister Clement und Umweltminister Trittin in der Nacht auf einen Kompromiss. Demnach muss die deutsche Wirtschaft ihre Kohlendioxid-Emissionen von derzeit 505 Millionen Tonnen in den kommenden drei Jahren nur minimal auf 503 Millionen Tonnen reduzieren. Bis 2012 ist eine weitere Verminderung um acht Millionen Tonnen vorgesehen. Clement und Trittin zeigten sich mit dem Ergebnis zufrieden.