26.03.2004

Nachrichtenarchiv 27.03.2004 00:00 Bombenwerkstatt der Attentäter von Madrid entdeckt

Bei den Ermittlungen zu den Bombenanschlägen von Madrid kann die spanische Polizei offenbar einen neuen Erfolg verbuchen. Nach Medienberichten entdeckten die Beamten die Bombenwerkstatt der Terroristen. In einem Landhaus bei Madrid wurden Zünder, Reste von Dynamit und Papiere sich­ergestellt. Die Bauteile für die Sprengsätze seien identisch mit denen, die bei den Anschlägen verwendet wurden. - Wie Bundesinnenminister Schily gestern mitteilte, gibt es derzeit keinerlei Anhaltspunkte dafür, daß die Attentate vom 11. März auch von Deutschland aus vorbereitet wurden. Ein in Spanien festgenommener Marokkaner habe sich nur kurz in der Bundesrepublik aufgehalten. Gestern war die Wohnung des Mannes in Darmstadt durchsucht worden.