24.03.2004

Nachrichtenarchiv 25.03.2004 00:00 Erzbischof Zollitsch: Arbeitslosigkeit nicht einfach hinnehmen

Der Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch hat Politik und Gesellschaft davor gewarnt, die hohe Arbeitslosigkeit einfach hinzunehmen. Viele Arbeitslose treffe es "am meisten ins Mark, anscheinend nicht mehr gebraucht zu werden". Das sagte Zollitsch bei einem Gottesdienst mit Bundestagsabgeordneten heute in Berlin. Für Betroffene könne das Niedergeschlagenheit, Selbstzweifel und massive Unsicherheit zur Folge haben. Da der Arbeitsmarkt derzeit wenig Anlaß zu Hoffnung biete, sei es um so wichtiger, kreativ und engagiert Erwerbslose zu begleiten und ihnen Selbstwertgefühl zu geben, so Erzbischof Zollitsch.