18.03.2004

Nachrichtenarchiv 19.03.2004 00:00 Mindestens 16 Kirchen und Klöster im Kosovo zerstört

Mindestens 16 serbisch-orthodoxe Kirchen und Klöster sind bei den Auseinandersetzungen im Kosovo zerstört worden. Das berichtete die serbische Nachrichtenagentur "Beta"  Die Mehrzahl der Gebäude stamme aus dem Mittelalter. Insgesamt seien in den vergangenen fünf Jahren 150 serbisch-orthodoxe Kirchen und Klöster im Kosovo von Albanern zerstört worden. In den vergangenen Tagen hatten Serben als Vergeltung mehrere Moscheen in Brand gesetzt, darunter auch die Große Moschee von Belgrad.