16.03.2004

Nachrichtenarchiv 17.03.2004 00:00 ICK: Kopftuchverbot diskriminiert Islam als Täterreligion

Gegen ein Kopftuchverbot für Lehrerinnen im Schuldienst hat sich die Islamisch-Christliche Konferenz (ICK) ausgesprochen. Der Islam würden durch ein solches Verbot von vornherein als "Täterreligion" unter Verdacht gestellt. Ein Kopftuchverbot würde Ängste in der Bevölkerung bestätigen und verstärken sowie auf die muslimische Minderheit einen starken Assimilationsdruck ausüben. Da ein Verbot nur weibliche Muslime träfe, nicht aber männliche, die es ebenfalls im Schuldienst gebe, sei ein derartiges Verbot auch mit dem Gleichheitsgrundsatz nicht zu vereinbaren, betonte die islamisch-christliche Freundschaftsorganisation in Pforzheim.