15.03.2004

Nachrichtenarchiv 16.03.2004 00:00 Bundesbeauftragte Beck: kein Kopftuch-Verbot für Lehrerinnen

Die Bundesmigrationsbeauftragte Beck hat davor gewarnt, muslimischen Lehrerinnen das Tragen eines Kopftuchs an staatlichen Schulen zu verbieten. Das Verbot sei eine Art von Ausgrenzung, die zur Radikalisierung führen könne. Das sagte Beck bei einem Forum zum Kopftuch-Streit in Bremen. Der Staat solle mit dem Kopftuch offen umgehen und sich gleichzeitig gegenüber radikal-islamistischen Strömungen mit Strafrecht, Polizei und Verfassungsschutz wehrhaft zeigen.