12.03.2004

Nachrichtenarchiv 13.03.2004 00:00 Kirchen verurteilen Terror und warnen vor Panik

Nach den Anschlägen in Madrid haben die beiden großen Kirchen in Deutschland den Terrorismus scharf verurteilt. Terror jeder Art entlarve die Täter als menschenverachtend und verblendet. Zugleich wandte sich der Auslandsbischof der Evangelischen Kirche in Deutschland, Rolf Koppe, dagegen, Zuwanderungsregelungen zur Abwehr von Terrorismus zu verschärfen. Koppe warnte vor "Panikstimmung" und einer so wörtlich "Hysterie wie in den USA". Die Freiheit der Bürger dürfe nicht so eingeengt werden, daß demokratische Werte außer Kraft gesetzt würden, mahnte der Bischof.