07.03.2004

Nachrichtenarchiv 08.03.2004 00:00 Schily sieht Einigungschancen beim Thema Zuwanderung

Vor Beginn der neuen Verhandlungen über ein Zuwanderungsgesetz hat Bundesinnenminister Otto Schily versucht, die Angst vor einem Scheitern des Gesetzes zu mindern. Wenn es heute Abend in der kleinen Expertenrunde kein Ergebnis gebe, werde ein weiterer Termin angesetzt. Das sagte heute eine Ministeriumssprecherin. In den Verhandlungen der sieben Parteienvertreter habe jeder die Gelegenheit, seine Kompromißfähigkeit und -willigkeit unter Beweis zu stellen, so Schily. Bei gutem Willen sei eine Einigung möglich. Es lasse sich jedoch nicht vorhersagen, ob es heute zu Ergebnissen komme.