24.02.2004

Nachrichtenarchiv 25.02.2004 00:00 Hilfswerke rufen zu Spenden für Haitis Bevölkerung auf

Caritas International und Diakonie Katastrophenhilfe haben zu Spenden für die von den Kämpfen in Haiti betroffenen Menschen aufgerufen. Viele soziale Einrichtungen und Krankenhäuser könnten kaum noch arbeiten, teilten die Hilfswerke heute mit. Die wachsende Zahl der Verletzten mache die Lage immer schwieriger. Medikamente und Lebensmittel fehlten. Das Risiko von Epidemien wachse. - Die Deutsche Welthungerhilfe teilte unterdessen mit, daß ihr Büro in Cap Haitien am Dienstag geplündert und ihre Fahrzeuge domoliert worden seien. Die Auseinandersetzung könne nur durch die Vermittlung der internationalen Gemeinschaft beendet werden, betonte die Welthungerhilfe.