24.02.2004

Nachrichtenarchiv 25.02.2004 00:00 Elf Wissenschaftler mit dem Leibniz-Preis ausgezeichnet

Zwei Wissenschaftler aus Nordrhein-Westfalen sind heute in Berlin mit dem Leibniz-Preis ausgezeichnet worden. Unter den elf Preisträgern waren der Psychologe Karl Christoph Klauer von der Universität Bonn und der Immunforscher Klaus Pfeffer aus Düsseldorf. Klauer sei für neu entwickelte Techniken und Methoden zum Erstellen von Tests ausgezeichnet worden, erklärte die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Pfeffer erhielt den Preis für seine Forschungsarbeiten über die Reaktion des Immunsystems nach einer Infektion mit bakteriellen Erregern. Der mit jeweils gut eineinhalb Millionen Euro ausgeschriebene Preis ist der höchstdotierte deutsche Förderpreis. Die Auszeichnung ist nach dem Philosophen, Mathematiker und Naturwissenschaftler Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) benannt.