23.02.2004

Nachrichtenarchiv 24.02.2004 00:00 Bundesärztekammer besorgt über "Alkoholisierung" der Jugend

Besorgt über einen "Trend zur Alkoholisierung junger Menschen" hat sich der Präsident der Bundesärztekammer, Hoppe, geäußert. Immer mehr Jugendliche würden durch die so genannten Alcopops zu Gewohnheitstrinkern. Fast die Hälfte alle über 14jährigen tränken monatlich Alkopops. Die Prävention müsse "bereits an der Supermarktkasse beginnen". Hoppe forderte bessere Kontrolle von Händlern, die Alkohol an Minderjährige verkauften.