18.02.2004

Nachrichtenarchiv 19.02.2004 00:00 UN-Sicherheitsrat ist besorgt über Gewaltausbruch in Haiti

Der UN-Sicherheitsrat hat sich «tief besorgt» über die anhaltende Gewalt in Haiti gezeigt. Die Anhänger und die Gegner des haitischen Präsidenten Aristide müssten sich auf friedlichem und verfassungsmäßigem Wege einigen, forderte Ratspräsident Guangya in New York. Die humanitäre Situation in dem Inselstaat dürfe sich nicht weiter verschlechtern. Seit Sonntag befindet sich eine humanitäre Delegation der Vereinten Nationen auf Haiti, um die Lage zu sondieren.