22.01.2004

Nachrichtenarchiv 23.01.2004 00:00 ZdK: Reform des Hochschulwesens ist abwegig

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) hält die Vorschläge der Bundesregierung zur Reform des Hochschulwesens für "abwegig" und "absurd". ZdK-Präsident Meyer wandte sich sowohl gegen die Etablierung von Eliteuniversitäten durch staatliche Maßnahmen als auch gegen eine Aufteilung der beiden bisherigen Gemeinschaftsaufgaben Hochschulbau und Forschungsförderung. Nach Einschätzung des ZdK-Präsidenten können Eliteuniversitäten nur im wissenschaftlichen Wettbewerb entstehen. Dazu benötigten die Hochschulen jedoch eine angemessene Finanzausstattung sowie mehr Eigenverantwortung.