21.01.2004

Nachrichtenarchiv 22.01.2004 00:00 Frankreich: Bärte auch "religiöses Symbol"?

Im Kopftuchstreit - Streit in Frankreich hat der Unterrichtsminister Luc Ferry für Aufsehen gesorgt. Ferry sagte vor dem französischen Senat, auch Bärte könnten unter Umständen als aufdringliches religiöses Symbol gewertet werden und unter das Gesetz fallen. Darauf hätten sogar Abgeordnete der Regierungsparteien mit Verblüffung und Betroffenheit reagiert, so heute die Zeitung "Le Parisien". Der Gesetzentwurf, der in der kommenden Woche von der Regierung verabschiedet werden soll, sieht ein Verbot des islamischen Kopftuchs, der jüdischen Kippa und großer Kreuze vor. Kleine Abzeichen sollten dagegen zugelassen werden.