05.01.2004

Nachrichtenarchiv 06.01.2004 00:00 Lehrergewerkschaft: Ausgehverbot geht am Problem vorbei

Die Lehrergewerkschaft Bildung und Erziehung hält ein Abend-Ausgehverbot für Kinder unter 14 Jahren für weltfremd. Der Vorschlag von CSU-Generalsekretär Söder gehe am eigentlichen Problem vorbei. Das erklärte der Landesvorsitzende Beckmann. Statt eines Ausgehverbots bräuchten Kinder mehr Zeit und Zuwendung. Söder hatte vorgeschlagen, dass Jugendliche unter 14 Jahren nach 20 Uhr nur noch in Begleitung Erwachsener das Haus verlassen dürften.