05.01.2004

Nachrichtenarchiv 06.01.2004 00:00 Iran: Versorgung der Menschen vorerst gesichert

In der vom Erdbeben zerstörten iranischen Stadt Bam ist die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln nach Angaben der Diakonie-Katastrophenhilfe für die nächsten zehn Tage gesichert. Täglich träfen vor allem aus arabischen Ländern Hilfsgüter per Luftfracht ein, erklärte der Projektkoordinator des evangelischen Hilfswerkes, Robert Lehrenfeld, in Teheran dem evangelischen Pressedienst. Benötigt würden vor allem Wasserkanister sowie mobile Duschen und Toiletten.