28.12.2003

Nachrichtenarchiv 29.12.2003 00:00 Anglikanische Kirche kritisiert Blair wegen Irak-Politik

Die anglikanische Staatskirche von England hat Premierminister Tony Blair erneut wegen seiner Irak-Politik kritisiert. Die "Nummer zwei" der anglikanischen Hierarchie, Erzbischof David Hope von York, stellte in einem Zeitungsinterview erneut die Legitimität des Krieges in Frage. Blair werde sich wie alle Menschen "eines Tages vor Gott verantworten" müssen, so Hope. Der Premierminister selbst hatte wiederholt erklärt, er sei "bereit, vor den Schöpfer zu treten".