28.12.2003

Nachrichtenarchiv 29.12.2003 00:00 Evangelische Kirche erwägt Neu-Übersetzung der Lutherbibel

In der evangelischen Kirche wird überlegt, die Lutherbibel neu zu übersetzen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, denkt der Vize-Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland, Schibilsky, an einen zwölfköpfigen Kreis, der bis 2015 die Lutherbibel Buch für Buch umschreibt. Schibilsky will Theologen, Philologen sowie Journalisten wie Elke Heidenreich und Harald Schmidt für das Projekt gewinnen. Die Lutherbibel ist seit Abschluss der letzten Überarbeitung 1984 unverändert.