16.12.2003

Nachrichtenarchiv 17.12.2003 00:00 Prodi trifft Präsident des Europäischen Jüdischen Kongresses

EU-Kommissionspräsident Romano Prodi will am Donnerstag mit der Führung des Europäischen Jüdischen Kongresses (EJC) zusammentreffen. Die EJC-Delegation wird von ihrem Präsidenten Cobi Benatoff geleitet. Zwischen dem Jüdischen Kongress und der EU hatte es zuletzt Spannungen gegeben. Ursache dafür war eine europaweite Umfrage, wonach Israel von einer großen Zahl von EU-Bürgern als Bedrohung des Weltfriedens genannt wurde. Zum anderen streiten EJC und die EU um die Veröffentlichung einer Studie der EU-Beobachtungsstelle für Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit.