01.12.2003

Nachrichtenarchiv 02.12.2003 00:00 Annan: Aids muß weiterhin Thema bleiben

UN-Generalsekretär Annan hat der Staatengemeinschaft vorgeworfen, nicht genug zur Bekämpfung der Immunschwächekrankheit Aids zu tun. Wenn sich nichts ändere, würden die Vereinten Nationen ihr Ziel verfehlen, Ausmaß und Folgen der Epidemie bis zum Jahr 2005 einzudämmen. Das erklärte Annan gestern in New York anlässlich des Welt-Aids-Tages. Jede Minute würden weltweit zehn Menschen mit dem Aids-Virus infiziert. Annan forderte zugleich eine offenere Debatte um Aids.