30.11.2003

Nachrichtenarchiv 01.12.2003 00:00 WHO: Zahl der Aids-Toten dramatisch hoch

Heute ist Weltaidstag. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sind noch nie so viele Menschen an AIDS gestorben wie in diesem Jahr. Auch die Zahl der neuen HIV-Infektionen war nie höher. Weltweit tragen demnach rund 40 Millionen Menschen das HI-Virus in sich, davon mehr als 25 Millionen allein in Afrika. In Deutschland sind rund 39.000 Menschen betroffen. In diesem Jahr fielen der Immunschwächekrankheit bereits mehr als drei Millionen Menschen zum Opfer. Mehr als 80 führende Politiker sind anläßlich des Weltaidstages mit insgesamt 15 Milliarden Dollar Hilfsgeldern im Gepäck auf dem Weg nach Afrika.