27.11.2003

Nachrichtenarchiv 28.11.2003 00:00 Papst erinnert an Millionen Hungertote in der Ukraine

Papst Johannes Paul II. hat die Ukrainer aufgerufen, die negativen Folgen der sozialen und religiösen Leben" des Landes hinterlassen. Ernsthaftes Bemühen um Versöhnung und Zusammenarbeit sei der geeignete Weg, den Opfern die Ehre zu erweisen. Nun gelte es, eine Gesellschaft zu errichten, in der Gemeinwohl, Gerechtigkeit für alle und Menschenrechte herrschen, so der Papst weiter.Sowjetherrschaft zu überwinden. In einer Botschaft zum Gedenken an die von Stalin herbeigeführte Hungerkatastrophe in der Ukraine vor 70 Jahren schreibt der Papst, die kommunistische Ideologie habe "tiefe Spaltungen im