24.11.2003

Nachrichtenarchiv 25.11.2003 00:00 Umfrage: Papstbild wandelte sich in den letzten 25 Jahren

Die Einschätzung der Rolle von Papst Johannes Paul II. hat bei den Deutschen in den letzten 25 Jahren einen Wechsel durchlaufen. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Allensbach aus Anlaß des päpstlichen Amtsjubiläums hervor. Betrachtete die Mehrheit aller Deutschen den Papst zu Beginn seiner Amtszeit noch als fortschrittlich, so änderte sich das Bild im Laufe der Achtziger Jahre komplett. Seither sehen ihn über 60 Prozent der Befragten als rückwärts gewandt an. Der radikale Imagewechsel habe vor allem mit den päpstlichen Äußerungen zur Sexualmoral zu tun, an denen sich auch viele Katholiken rieben, fand das Meinungsforschungsinstitut heraus.