22.11.2003

Nachrichtenarchiv 23.11.2003 00:00 Kardinal Meisner: Kopftuch als politisches Symbol "nicht hinnehmbar"

Das Kopftuch muslimischer Lehrerinnen ist nach Ansicht des Kölner Kardinals Joachim Meisner als politisches Symbol an den Schulen «nicht hinnehmbar». Als Ausdruck einer religiösen Überzeugung müsse das Kopftuch allerdings akzeptiert werden, sagte Meisner der dpa in Köln. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes sei nun die Politik der einzelnen Bundesländer in der Entscheidungspflicht. Kardinal Meisner rechnet dann damit, dass es bei Verboten für das Tragen von Kopftüchern im öffentlichen Dienst erneut zu gerichtlichen Klärungen kommen werde.