18.11.2003

Nachrichtenarchiv 19.11.2003 00:00 US-Erzbischof: Gesetzgeber soll Urteil "pro Homo-Ehe" korrigieren

Die Zulassung gleichgeschlechtlicher Ehen durch das Oberste Gericht des US-Bundesstaates Massachusetts ist von der katholischen Kirche scharf verurteilt worden. Diese Entscheidung müsse von den Gesetzgebern unbedingt zurückgewiesen werden. Dies sagte Bostons Erzbischof Sean O'Malley. Zuvor hatte das Oberste Gericht in Boston entschieden, daß das bisherige Verbot gleichgeschlechtlicher Ehen gegen die Verfassung von Massachusetts verstoße. Bislang gibt es nur im Bundesstaat Vermont die Gleichstellung homosexueller Lebensgemeinschaften mit der traditionellen Ehe.