17.11.2003

Nachrichtenarchiv 18.11.2003 00:00 UN-Experte beklagt sexuelle Ausbeutung von Kindern in Brasilien

der UN-Sonderberichterstatter für Kinderprostitution und Handel mit Minderjährigen, Juan Miguel Petit. Nach elftägigen Recherchen im ganzen Land müsse er von "alarmierenden Zuständen" berichten, betont Petit laut brasilianischen Zeitungen. Viele Kinder verkauften aus Hunger ihre Körper für umgerechnet 15 Cent. Zudem gehen selbst offizielle Statistiken der Regierung des neuen Staatschefs Lula da Silva von rund drei Millionen Straßenkindern aus – etwa fünf Millionen Kinder müßten arbeiten, so der UN-Sonderberichterstatter.