23.10.2003

Nachrichtenarchiv 24.10.2003 00:00 Bundeswehrsoldaten wünschen bei Auslandseinsatz Betreuung durch Pfarrer

97 Prozent der Berufssoldaten der Bundeswehr wollen beim Auslandseinsatz durch einen Pfarrer betreut werden. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage unter 5.000 Soldaten hervor. Am wichtigsten sind den Befragten der Beistand im Fall von Unfall oder Tod und die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch. Weniger wichtig seien den Soldaten das Angebot von Gottesdiensten und das Spenden von Sakramenten.