22.10.2003

Nachrichtenarchiv 23.10.2003 00:00 "Deutschland verweigert Flüchtlingskindern elementare Rechte"

Deutschland verweigert Flüchtlingskindern elementare Rechte.Diese Auffassung vertritt der Kinderrechtsverband "National Coalition" (NC).So lange die Bundesregierung ihre Vorbehalte gegen die UN-Kinderrechtskonvention nicht zurücknehme, gälten die Grundrechte auf Nichtdiskriminierung und der Vorrang des Kindeswohls nicht. Nach wie vor werde in Deutschland zwischen dem Recht von deutschen und dem Recht von ausländischen Kindern unterschieden. Die Kinderhilfsorganisation "terre des hommes" rief die Regierung ebenfalls auf, die UN-Konvention ohne Einschränkungen in nationales Recht umzuwandeln. Auch kinderspezifische Flucht- und Asylgründe sollten anerkannt werden, fordert die Kinderhilfsorganisation.