01.01.2003

Nachrichtenarchiv 02.01.2003 00:00 25 Morde an Missionaren im Jahr 2002

25 Missionare sind im vergangenen Jahr ermordet worden. Den höchsten Blutzoll zahlte die Kirche in Kolumbien, meldet der vatikanische Missionspressedienst Fides am Donnerstag. Dort kamen sieben Priester und ein Bischof sowie eine Ordensfrau und ein Seminarist gewaltsam ums Leben. Insgesamt starben in Amerika 14 Missionare, in Afrika zehn. Die Statistik erfasst nur die erwiesenen Mordfälle an Bischöfen, Priestern, Ordensleuten und Seminaristen.