01.06.2005

Nachrichtenarchiv 02.06.2005 00:00 Unternehmenssteuerreform

Die rot- grüne Koalition plant die Unternehmenssteuer noch vor der Wahl zu senken, von 25 auf 19 Prozent. Außerdem soll die Erbschaftssteuer, bei einer Fortführung des Betriebes über mindestens zehn Jahren, erlassen werden. Die Finanzierung der Reform ist allerdings umstritten. 6,5 Milliarden Euro müssen eingespart werden, um die Entlastungen zu finanzieren.Ein Interview mit Prof.

Die rot- grüne Koalition plant die Unternehmenssteuer noch vor der Wahl zu senken, von 25 auf 19 Prozent. Außerdem soll die Erbschaftssteuer, bei einer Fortführung des Betriebes über mindestens zehn Jahren, erlassen werden. Die Finanzierung der Reform ist allerdings umstritten. 6,5 Milliarden Euro müssen eingespart werden, um die Entlastungen zu finanzieren.Ein Interview mit Prof. Winfried Fuest, Finanzexperte beim Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln. Er hält die Reformen für geboten und sinnvoll.