30.01.2005

Nachrichtenarchiv 31.01.2005 00:00 Irakisches Wahllokal in Köln

Einer Hochsicherheitszone glich der Kölner Stadtteil Bickendorf. Gullideckel sind weiträumig verplombt, Straßen sind abgesperrt, überall Polizei. Hier in Köln steht eins von vier Wahlbüros in Deutschland, in dem Exiliraker an diesem Wochenende ihre Stimmzettel für die Wahlen im Irak abgeben können.

Einer Hochsicherheitszone glich der Kölner Stadtteil Bickendorf. Gullideckel sind weiträumig verplombt, Straßen sind abgesperrt, überall Polizei. Hier in Köln steht eins von vier Wahlbüros in Deutschland, in dem Exiliraker an diesem Wochenende ihre Stimmzettel für die Wahlen im Irak abgeben können. Am Freitag fiel bereits der Startschuss die Auslandswahlprogramme.Ina Rottscheidt hat sich ein irakisches Wahlbüro angeschaut.