13.01.2005

Nachrichtenarchiv 14.01.2005 00:00 Unicef: Sorge um Kinder nach der Flut

Niemand, der die Flut in Südasien miterlebt hat wird diese traumatischen Erlebnisse je vergessen. Doch Erwachsene können vieles von dem was sie erlebt haben im Laufe der Zeit verarbeiten. Bei Kinder ist das anders. Ihre traumatischen Erlebnisse werden erst jetzt langsam sichtbar. Allein in Sri Lanka haben vermutlich 1.000 Kinder ihre Mutter und ihren Vater verloren.

Niemand, der die Flut in Südasien miterlebt hat wird diese traumatischen Erlebnisse je vergessen. Doch Erwachsene können vieles von dem was sie erlebt haben im Laufe der Zeit verarbeiten. Bei Kinder ist das anders. Ihre traumatischen Erlebnisse werden erst jetzt langsam sichtbar. Allein in Sri Lanka haben vermutlich 1.000 Kinder ihre Mutter und ihren Vater verloren. Über 3.000 Kinder sind Halbwaisen geworden. Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF hat in Berlin zur Situation der verwaisten Kinder eine Pressekonferenz gegeben. Ein Interview mit Helga Kuhn, Pressesprecherin von Unicef.